Überspringen zu Hauptinhalt

Der gegenwärtige Religionsunterricht steht vor vielen Herausforderungen wie Pluralisierung, Säkularisierung, Entkonfessionalisierung, regionalen Differenzen, schwindende Kirchenmitgliedschaft, ungewisse Zukunft des konfessionellen RU, Ganztag/Schulleben etc., sodass deutlich wird, dass bisherige fachdidaktische Perspektiven diesen nicht mehr gerecht werden können.

Die Autor*innen stellen in diesem Buch aktuelle und neue fachdidaktische Perspektiven für einen Religionsunterricht vor, dessen Konfessionalität vor dem Hintergrund der gegenwärtigen gesamtgesellschaftlichen und bildungspolitischen Diskussion neu bestimmt werden muss. Dabei sind die Autoren davon überzeugt, dass einem transformierten und fachdidaktisch neu bedachten Religionsunterricht nach wie vor ein interessantes und gesamtgesellschaftlich notwendiges Potential innewohnt.

 

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche