Überspringen zu Hauptinhalt
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vortrag: Frohe Botschaft am Abgrund – Das Markusevangelium als Antwort auf den Jüdischen Krieg

9. Dezember, 19:00 - 20:00

Neben dem „portativen Vaterland“ der Tora brachten die Juden, die schon mit der Ausdehnung des Römischen Reiches nach Mitteleuropa und in den Norden kamen, auch die Erinnerung an und die Trauer um die Zerstörung Jerusalems mit. Deshalb ist verständlich, dass diese Zerstörung bei den ersten Christen als genauso schrecklich und bestürzend wahrgenommen wurde. Bei der Neubestimmung des christlich-jüdischen Verhältnisses können die Evangelien, und hier besonders das Markusevangelium als eins der frühesten Dokumente der genuin christ-lichen Tradition, überaus hilfreich sein. Ein Vortrag von Dr. Andreas Bedenbender, apl. Porfessor an der Kirchlichen Hochschule.

Eine Kooperation der Begegnungsstätte Alte Synagoge mit der Bergischen Universität Wuppertal und der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel

Ort der Veranstaltung: Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal · Genügsamkeitstraße · 42105 Wuppertal

Information und Anmeldung: www.alte-synagoge-wuppertal.de · info@alte-synagoge-wuppertal.de

Eine Veranstaltung im Rahmen des Festjahrs “1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland, 200 Jahre im Wuppertal”.

Details

Datum:
9. Dezember
Zeit:
19:00 - 20:00


An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche