Die Kirchliche Hochschule verfügt derzeit über zwei Wohnheime (Missionsstraße 15 und Missionsstraße 1) mit insgesamt 58 Einzelzimmern.

Das Wohnen in den Wohnheimen der KiHo ist komfortabel. Alle Räumlichkeiten befinden sich in einem einwandfreien Zustand, Internetzugang ist vorhanden, Bettwäsche wird zur Verfügung gestellt, die Zimmer sind voll möbliert, und vor allem: Man braucht zur Vorlesung und insbesondere morgens zum Sprachunterricht nur wenige Schritte zu gehen und kann länger schlafen oder schon morgens intensiv Sport treiben, ohne man um 5.00 Uhr aufstehen zu müssen.

Um einen Platz im Wohnheim zu bekommen, muss man sich am besten schon (frühzeitig) bei der ersten Anmeldung zum Studium oder Feriensprachkurs für ein Zimmer bei der Studierendensekretärin Frau Paas (angelika.paas@kiho-wb.de) anmelden. Die Vergabe der Wohnheimplätze ist in der Regel an die Immatrikulation gebunden und nur begrenzt möglich.

Die Höhe der Mieten für die Zimmer ist abhängig von der Größe und Ausstattung; sie liegt derzeit zwischen 170 € und 294 € warm (!). Die Kaution beträgt 200€.

Die Nutzungsdauer des Wohnheims ist auf in der Regel vier Semestern begrenzt, kann aber auf begründeten Antrag erweitert werden. Nähere Auskunft gibt das Studierendensekretariat oder der Ephorus als Vertreter der Hochschule.

 

Wohnheim Missionsstraße 15

Wohnheim Haus E

Wohnheim Missionsstraße 15

 

Missionsstraße 1 („Karrer-Stift“)

Wohnheim Missionsstraße 1

Wohnheim Missionsstraße 1

 

Zimmer

Unbewohntes großes Zimmer

Unbewohntes großes Zimmer

Unbewohntes großes Zimmer

 

Bewohntes kleines Zimmer

Bewohntes kleines Zimmer

Bewohntes kleines Zimmer

 

Die Zimmer sind voll möbliert (großes Bücherregal, Bett, Bettkasten, Kleiderschrank, Schreibtisch, Schreibtischlampe, Stuhl, Stehlampe, Rollwagen für Büromaterialien, (Wäsche-)Kiste) und haben alle einen Telefonanschluss samt Telefon für campus-interne Telefonate (man kann auch von außerhalb angerufen werden) und einen Internetanschluss (LAN-Kabel bitte mitbringen). Jedes Zimmer verfügt über einen Sattelitenantennenanschluss für den privaten Fernseher. Am WLAN wird noch gearbeitet…

Die Zimmer im „Karrer-Stift“ sind sogar noch jeweils mit einem eigenen Waschbecken ausgestattet.

Küche

In der Missionsstraße 15

Küche in der Missionsstraße 15

Küche in der Missionsstraße 15

 

Im „Karrerstift“

Küche im "Karrerstift"

Küche im „Karrerstift“

 

Jeder Flur (ca. 10 Personen) hat eine große Küche. Diese ist voll ausgestattet mit Kühlschränken, Gefriertruhen, Herd, Backofen, Spülmaschine, Mikrowelle, Toaster, Wasserkocher, Kaffeemaschine, elektr. Handrührgerät, Stabmixer, Fernseher und kompletter Ausstattung in Bezug auf jegliche Küchenutensilien wie z.B. Pfannen, Töpfe, Teller, Tassen, Besteck…

Badezimmer

Waschbecken in einem Gemeinschaftsbadezimmer

Waschbecken in einem Gemeinschaftsbadezimmer


Duschen in einem Gemeinschaftsbadezimmer

Duschen in einem Gemeinschaftsbadezimmer

 

Im jedem Gemeinschaftsbadezimmer (in dem man sich gar nicht so häufig begegnet, wie man „befürchten“ könnte), gibt es für je ca. 2 Personen jeweils ein Waschbecken und zwei Duschen (variiert teilweise). Es gibt sogar in Haus E eine Badewanne.

Es gibt „gemeinschaftliche“ Toiletten (auf denen man sich aber ebenfalls nicht so häufig begegnet wie man „befürchten“ könnte). Auf den Südfluren von  Haus E gibt es sogar jeweils eine Einzeltoilette.

Jeder Flur hat einen eigenen Bügeltisch und ein Bügeleisen.

Reinigung

Die Gemeinschaftsräume, insbesondere die Badezimmer und Toiletten, werden montags bis freitags fast täglich von einer Reinigungskraft gereinigt.  Die Küchen werden von den Wohngemeinschaften sauber gehalten, aber auch in der Regel einmal die Woche von einer Reinigungskraft gründlich gereinigt; hier gibt es aber alle paar Tage neue Wisch- und Geschirrtücher. Ebenfalls werden Spülmittel, Allzweckküchenrollen, Bürsten, Schwämme, Spülmaschinensalz und Klarspüler, Müllsäcke, Toilettenpapier etc. gestellt.

Waschmaschine etc.

Waschmaschine und Trockner im Wohnheim

Waschmaschine und Trockner im Wohnheim

 

In den Wohnheimen der KiHo befinden sich sowohl Waschmaschinen als auch Trockner, außerdem ein großer Dachboden mit sehr vielen Wäscheleinen: Der Preis beträgt zur Zeit 2,- € (Trockner: 0,50 €). Die Automaten nehmen nur 50-Cent-Stücke, die deshalb auf dem Berg sehr beliebt sind. Waschmittel muss selbst beschafft werden.

Wohnheimordnung

Suche