Der Doktor der Theologie (Dr. theol.) wird aufgrund einer wissenschaftlichen Arbeit (Dissertation) und einer mündlichen Prüfung (Rigorosum) im Verfahren der Promotion verliehen. Der Promotionsstudiengang setzt ein mit einer Prüfung abgeschlossenes Studium der Evangelischen Theologie und die Bereitschaft eines das Promotionsprojekt betreuenden Hochschullehrers/einer Hochschullehrerin voraus.

Die Gleichwertigkeit der akademischen Grade mit den entsprechenden Graden staatlicher Hochschulen ist gemäß § 116 Abs. 3 des Gesetzes über die wissenschaftlichen Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen festgestellt.

Weitere Informationen finden Sie in der Promotionsordnung.

Antrag auf Zulassung zum Studium als Ersthörer

Suche