Überspringen zu Hauptinhalt

Professur für Diakoniewissenschaft und Diakoniemanagement

Am Institut für Diakoniewissenschaft und DiakonieManagement (IDM) der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel in Bielefeld ist baldmöglichst eine Professur für Diakoniewissenschaft und Diakoniemanagement (Nachfolge Prof. Dr. Beate Hofmann)

W3; W1 mit tenure track W3 möglich

zu besetzen.

Gesucht ist eine Persönlichkeit (m/w/d), die das Gebiet Diakoniewissenschaft / Diakoniemanagement mit Schwerpunkt auf der praktisch-theologischen Reflexion diakonischer und kirchlicher Leitungstätigkeit in Forschung und Lehre an beiden Standorten der Kirchlichen Hochschule vertritt.

Vorausgesetzt werden eine herausragende Promotion sowie für die W3-Professur eine Habilitation bzw. habilitationsäquivalente Leistungen in einem Fach der evangelischen Theologie, vorzugsweise der Praktischen Theologie. Erwünscht sind Kompetenzen im Bereich der Managementlehre, der Ökonomik und der empirischen Sozialforschung sowie eine gute Feldkenntnis im Bereich der Diakonie.

Der zu besetzende Lehrstuhl ist zusammen mit einer Professur für Wirtschaftswissenschaft / Wirtschafts- und Unternehmensethik und einer Professur für Diakoniewissenschaft und Systematische Theologie/Ethik eingebunden in die Arbeit des Instituts für Diakoniewissenschaft und DiakonieManagement am Standort Bethel. Das Institut widmet sich in berufsbegleitenden Aufbaustudiengängen (MA und PhD) der akademischen Qualifikation von Führungskräften in Diakonie und Kirche und setzt eigene Forschungsschwerpunkte. Forschung und Lehre erfolgen in Zusammenarbeit mit Dozierenden aus der unternehmerischen Praxis und aus diakonie-wissenschaftlich relevanten Disziplinen. Zu den Dienstaufgaben gehört die regelmäßige Mitarbeit in der Selbstverwaltung des Instituts und der Hochschule.

Auf die W3-Professur können sich auch promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler bewerben. In diesem Fall wird mit einer befristeten Tenure Track-Professur (W1) besetzt, die nach positiver Evaluierung oder abgeschlossener Habilitation in eine W3-Professur auf Dauer überführt wird.

Voraussetzung für die Berufung auf eine theologische Professur an der Kirchlichen Hochschule ist die Ordination für das Pfarramt. Die Besetzung erfolgt unter Beachtung von §36 der Grundordnung der Kirchlichen Hoch-schule Wuppertal/Bethel.

Die Kirchliche Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Kollegium an und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind dem Rektor der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel, Missionsstraße 9a/b, 42285 Wuppertal bis zum 15. August 2020 vorzulegen.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche