Überspringen zu Hauptinhalt

Lehrstuhl für Diakoniewissenschaft und Diakoniemanagement
Juniorprofessorin

Bethelweg 8
D-33617 Bielefeld
Tel.: +49 521 – 144 5446
albert@diakoniewissenschaft-idm.de
www.diakoniewissenschaft-idm.de

  • seit Mai 2021 Professorin für Diakoniewissenschaft und Diakoniemanagement am IDM der KiHo Wuppertal/Bethel (Juniorprofessorin)
  • 2020 Masterabschluss im Fernstudiengang „Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen“ (TU Kaiserlautern/Universität Witten-Herdecke)
  • seit Oktober 2014 Fellow im Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm für Frauen mit dem Forschungsprojekt: „Menschenwürde und Lebensqualität. Perspektiven theologischer Ethik auf Technik, Alter(n) und Demenz“
  • 2011-09.2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Diakoniewissenschaftlichen Institut der Universität Heidelberg (50%) und Dozentin für Systematische Theologie an der Ev. Hochschule Freiburg (50%)
  • 2009-2011 Vikariat in Bad Hersfeld; Zweites Theologisches Examen; Ordination zur Pfarrerin und Beauftragung mit ehrenamtlichem Pfarrdienst in der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck
  • 2009 Promotion zur Dr. theol. zum Thema: „Helfen als Gabe und Gegenseitigkeit. Perspektiven einer Theologie des Helfens im interdisziplinären Diskurs“ (VDWI 42, Heidelberg 2010)
  • 2007-2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Diakoniewissenschaftlichen Institut der Universität Heidelberg
  • seit 2007 Lehrbeauftragte an der Ev. Hochschule Darmstadt und weitere Lehraufträge
  • 2006-2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kirchentheorie und Pastoraltheologie (Prof. Lienhard); Projektmitarbeiterin im EU-Forschungsprojekt „Welfare and Values in Europe“
  • 2006 Diplom-Diakoniewissenschaftlerin (Universität Heidelberg)
  • 2005 Erstes Theologisches Examen der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck; Diplom-Theologin (Universität Marburg)
  • 2002-2006 Studium der Diakoniewissenschaft in Heidelberg; studentische Hilfskraft am Diakoniewissenschaftlichen Institut der Universität Heidelberg
  • 1999-2005 Studium der Ev. Theologie in Marburg und Heidelberg
  • Diakonie und Digitalisierung
  • Diakonie im Sozialraum/Intelligentes Quartiermanagement
  • Ethische Perspektiven auf Alter(n), Demenz und Technik
  • Theologie des Helfens
  • Theologie und Geschichte der Diakonie
  • Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen
  • Wohlfahrt und Werte in Europa
  • Distanzierte Kirchlichkeit

Monographie:

  • Helfen als Gabe und Gegenseitigkeit. Perspektiven einer Theologie des Helfens im interdisziplinären Diskurs (VDWI 42), Heidelberg 2010: Universitätsverlag Winter, 400 Seiten.

Aufsätze:

  • Technische Assistenzsysteme im Alter: Therapie oder Enhancement? Theologisch-ethische Reflexionen angesichts der Leiblichkeit des Menschen, in: Ethik und Gesellschaft, Ökumenische Zeitschrift für Sozialethik, 2/2019: Enhancement, 30 Seiten, online unter: https://www.ethik-und-gesellschaft.de/ojs/index.php/eug/article/view/2-2019-art-3/661
  • Netzwerkbasierte Solidarität und ihr Bezug zum Gemeinwohl, in: Johannes Eurich u.a. (Hg.), Ambivalenzen der Nächstenliebe. Soziale Folgen der Reformation, VDWI 60, Leipzig 2019, 177-198 (gemeinsam mit Johannes Eurich).
  • Dement und fremd. Ethische Überlegungen für ein Zuhause im vertrauten Quartier, in: Jahresheft der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg 13 (2017/18), 108-112.
  • Neue Formen von Solidarität? Sozialethische Thesen zur Weiterentwicklung caritativer Arbeit, in: Christliche Sozialethik – Orientierung welcher Praxis? Friedhelm Hengsbach SJ zu Ehren, hg. von Bernhard Emunds, Baden-Baden 2018, 321-340 (gemeinsam mit Johannes Eurich).
  • Zuhause in der eigenen Fremdheit – theologisch-ethische Überlegungen zu Lebensqualität und Demenz, in: Melanie Werren, Frank Mathwig, Thorsten Meireis (Hg.), Demenz als Hölle im Kopf?, Zürich 2017, 103-126.
  • Fremd im vertrauten Quartier. Perspektiven einer kritischen Theologie des Helfens unter den Bedingungen von Alter(n), Demenz und Technik, in: Ethik und Gesellschaft. Ökumenische Zeitschrift für Sozialethik, 2/2016, 29 Seiten, online unter: http://www.ethik-und-gesellschaft.de/ojs/index.php/eug/article/view/2-2016-art-3/454.
  • Überlegungen zum Umgang mit älteren geistig behinderten und chronisch psychisch erkrankten Menschen, in: Sandra Verena Müller, Claudia Gärtner (Hg.), Lebensqualität im Alter. Perspektiven für Menschen mit geistiger Behinderung und psychischen Erkrankungen, Wiesbaden 2016, 463-482 (gemeinsam mit Johannes Eurich).
  • Christologische Begründung diakonischen Handelns im Lichte der Rechtfertigungslehre, in: Christoph Sigrist/Heinz Ruegger (Hg.): Helfendes Handeln im Spannungsfeld theologischer Begründungsansätze Zürich 2014, 51-63.
  • „Das Tauffest haben wir als etwas ganz Besonderes erlebt“. Einsichten aus einer empirischen Studie zum Kassler Tauffest, in: Pastoraltheologie 102.2013, 338-354 (gemeinsam mit Lutz Friedrichs und Regina Sommer).
  • Reutlingen Case Study Report, in: Anders Bäckström (ed.), Welfare and Values in Europe: Transitions related to Religion, Minorities and Gender. National Overviews and Case Study Reports. Volume 2. Continental Europe: Germany, France, Italy, Greece, Studies in Religion and Society 5, Uppsala 2012, 55-84 (gemeinsam mit Annette Leis-Peters).
  • Helfen als Gabe und Gegenseitigkeit. Perspektiven einer Theologie des Helfens im interdisziplinären Diskurs, in: Dietmar Kauderer (Hg.), Forschungswerkstatt Diakonie (DWI-Jahrbuch 42), Heidelberg 2011, 12-33.
  • Was motiviert zum Helfen?, in: Zeitschrift INTERESSE. Soziale Information 1/2011, hg. vom Sozialreferat der Diözese Linz, 4.
  • Gott(es)bilder entdecken. Eine aktivierende Unterrichtseinheit für die Grundschule, in: forum religion 4/2010, 24-37.
  • Josef – Träumer und Gestalter, in: Britta Hübener/Gottfried Orth/Jürgen Wehnert (Hg.), Gestalten des Lebens. 24 Männer und Frauen des Alten und Neuen Testaments, Stuttgart 2010, 61-68.
  • „Dem Kind das Beste zu geben, das bedeutet, die beste Bildung, die möglich ist“. Bildung und Bildungsverständnis in interkultureller Perspektive. Ein russlanddeutsches Beispiel, in: Johannes Eurich/Christian Oelschlägel (Hg.), Diakonie und Bildung, Heinz Schmidt zum 65. Geburtstag, Stuttgart 2008, 171-185 (gemeinsam mit Annette Leis-Peters).
  • Hilfe für Ältere und Generationenverhältnis. Ergebnisse einer empirischen Studie, in: Johannes Eurich u.a. (Hg.), Intergenerationalität zwischen Solidarität und Gerechtigkeit (VDWI 36), Heidelberg 2008, 253-272 (gemeinsam mit Annette Leis-Peters und Heinz Schmidt).
  • Diakonie in einer mündig gewordenen Welt. Eine theologische Ortsbestimmung in Anknüpfung an Dietrich Bonhoeffer, in: Johannes Eurich (Hg.), Diakonisches Handeln im Horizont gegenwärtiger Herausforderungen (DWI-Info 38), Heidelberg 2006, 13-41.
  • Diakonie in einer mündig gewordenen Welt. Eine theologische Ortsbestimmung in Anknüpfung an Dietrich Bonhoeffer, Beiträge zur Diakoniewissenschaft 168, Heidelberg 2006, 94 Seiten.
  • Die Goldene Regel der Bergpredigt und der Kategorische Imperativ Immanuel Kants. Zwei Typen ethischer Regeln, in: Johannes Eurich (Hg.), Diakonische Orientierungen in Praxis und Bildungsprozessen (DWI-Info 37), Heidelberg 2005, 11-43.
  • Zuspruch und Anspruch paulinischer Ethik als Motivation zum Dienst in der Welt, in: Volker Herrmann (Hg.), Diakoniewissenschaft im Dialog (DWI-Info 36), Heidelberg 2004, 12-40.
  • Menschenwürdig sterben im Spannungsfeld zwischen aktiver Gestaltung und passiver Annahme. Aspekte theologischer Ethik zur Euthanasieproblematik, Beiträge zur Diakoniewissenschaft A 50, Heidelberg 2004, 44 Seiten.

 Lexikonartikel:

  • in: Norbert Friedrich u.a. (Hg.), Diakonie-Lexikon, Neukirchen-Vluyn 2016,
    • Gabe, 182f.
    • Helfen, 217-220.
    • Helfersyndrom, 220.
    • Rechtfertigung, 364f.

Rezensionen:

  • Hans-Jürgen Benedict, Barmherzigkeit und Diakonie. Von der rettenden Liebe zum gelingenden Leben, Stuttgart 2008, in: DWI-Jahrbuch 2010, Heidelberg 2011, 274f.
  • Walter Göggelmann, Dem Reich Gottes Raum schaffen. Königsherrschaft Christi, Eschatologie und Diakonie im Wirken Gustav Werners (1809-1887) (VDWI 31), Heidelberg 2007, in: entwurf 1/2009, 63.
  • Manfred Tiemann, Jesus comes from Hollywood. Religionspädagogisches Arbeiten mit Jesus-Filmen, Göttingen 2002, in: Glauben und Lernen 19/2004, Heft 1, 92f.

Kassler Lektorenpredigten

(online abrufbar unter: https://www.ekkw.de/service/gemeindeentwicklung/lektorenpredigt.php)

  • Passionsandacht zu EG 545: Wir gehen hinauf nach Jerusalem (01.03.2020)
  • Sonntag nach Trinitatis (03.06.2018) zu Jer 23,16-29
  • Pfingstmontag (05.06.2017) zu 1.Mose 11,1-9
An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche