skip to Main Content

Sandstr. 12,
49080 Osnabrück,
Tel. 0541 / 34 50 00 23

an@norbert-ammermann.de

4. April 1956 geboren in Arnsberg/Westfalen

11. Juni 1976 Abitur am Gymnasium der Benediktiner, Meschede

Juli 1976 – März 1977 Zivildienst im ev. Johanneswerk, Rönsahl

April 1977 Aufnahme des Studiums ev. Theologie an der kirchlichen Hochschule Bethel

Oktober 1977 – September 1980 Weiterführung des Studiums an der Universität Hamburg; Schwerpunkte: Pastoralpsychologie und Religionswissenschaften

Oktober 1980 – September 1981 Weiterführung des Studiums als Auslandsstudium an der Universität Zürich/Schweiz; Studien am C.G.Jung-Institut, Küssnacht

Oktober 1981 – März 1984 Weiterführung des Studiums an der Universität Münster

2. März 1984 Erstes theologisches Examen

April 1984 – Juli 1986 Vikariat in Telgte / Westfalen

14. Juli 1986 Zweites theologisches Examen

1. August 1986 – 30. Juni 1989 Pastor z.A. in der Krankenhausseelsorge Ibbenbüren, Religions- und Ethikunterricht an Schulen

28. Mai 1987 Ordination

1. Juli 1989 – 31. Mai 1998 Ev. Pastor an der Westf. Klinik f. Psychiatrie und Neurologie, Lengerich/Westfalen; Religions- und Ethikunterricht an allg. Schulen

24. Januar 1994 Abschluß der Promotion „Zur Konstruktion von Seelsorge” bei Prof. Dr. Reinhold Mokrosch, Universität Osnabrück in Ev. Theologie

1. April – 31. September 1995 Beurlaubt vom Landeskirchenamt der EkvW zwecks Durchführung des Forschungsprojektes „Religiosität, Kontingenzbewältigung, seelisches Befinden” am Department for Psychology, University of Memphis

31. Januar 1997 Förderpreis 1996 für Ev. Theologie für die Monographie „Seelsorge im Religionsunterricht – Religionspädagogische und pastoralpsychologische Elementarisierungen unter dem Blickwinkel der Konstruktdimensionen Wahrheit und Sinn”

Seit 1. Juni 1998 Im befristeten Entsendungsdienst am Diak. Werk der EkvW in Münster mit der Aufgabe der Erstellung eines Handkommentars zur Bioethikkonvention

2. Dezember 1998 Abschluss des Habilitationsverfahrens an der Universität Osnabrück, Ev. Theologie (Habilitationsschrift „Religiosität und Kontingenzbewältigung – konstrukttheoretische und empirische Umsetzungen für Religionspädagogik und Seelsorge”), Verleihung der Urkunde

Wintersemester 1998/99 Stellvertretung C4-Professur für Ev. Theologie und ihre Didaktik an der Christian-Albrechts-Universität Kiel, Erziehungswissenschaftliche Fakultät
1. April 1999 – 30. September 1999 Im befristeten Entsendungsdienst der EkvW mit der Beauftragung der Entwicklung des Projektes Ethik-Beratung in Zusammenarbeit mit der Ev. Akademie Iserlohn

1. Oktober 1999 . 30. September 2001 C3-Lehrstuhlvertretung an der Universität Erfurt, Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Ev. Theologie, Ev. Religionspädagogik

20.6.2001 Verleihung des Habilitationspreises der Wissenschaftlichen Gesellschaft der Universität Osnabrück

Seit 1.10.2001 Wissenshaftlicher Referent im Vorstand des Ev. Johanneswerkes Bielefeld; Schwerpunkte: Entwicklung einer Ethikberatung, Forschungsprojekte u.a.m.

13. Februar 2002 Verleihung des Titels des außerplanmäßigen Professors (apl. Prof.) durch den Senat der Universität Osnabrück

Seit 1.4.2002 Lehraufträge an der Ev. Fachhochschule Bochum (Gemeindepädagogik & Diakoniewissenschaft) und an der Kirchlichen Hochschule Bethel (Praktische Theologie / Religionspädagogik)
3. Juni 2004 Umhabilitierung in das Fach Praktische Theologie an der Kirchlichen Hochschule Bielefeld-Bethel
1. Juli 2009 Ev. Pfarrer im Kirchenkreis Münster, Durchführung von Forschungsprojekten

Milieu, Kirche und Gesellschaft – dazu ausführlich www.norbert-ammermann.de (Forschunsgprojekte zusammen mit dem Ev. Kirchenkreis Münster der EKvW).

Religion und Ästhetik – dazu ausführlich zu einem Projekt: www.emmaus-company.de

Veröffentlichungen:

Führung in der Diakonie
(Ammermann, N. & Herwig-Stenzel, E.), in: Diakonie der Gegenwart – Ev. Johanneswerk im Luther Verlag, Bd. 3, Bielefeld, Januar 2007

Frieden als Gabe und Aufgabe
(Hg.: Ammermann, N., Ego, B., Merkel, H.), Vandenhoek & Ruprecht, Göttingen 2005

Das Menschenrechtsübereinkommen zur Biomedizin
Luther-Verlag Bielefeld, Reihe “Diakonie der Gegenwart – Ev. Johanneswerk im Luther-Verlag”, Bielefeld 2005

Ethikberatung konkret –
Anwendungen in Diakonie, Kirche und Bildungsarbeit (N.Ammermann & Gennerich, C.)
Reihe: Ethik in der Praxis (Hg. Prof. Dr. Sass), Münster 2002

Religiosität und Kontingenzbewältigung – Konstrukttheoretische und empirische Umsetzungen für Religionspädagogik und Seelsorge –
Reihe: Empirische Theologie, LIT-Verlag Münster 2001

Seelsorge im Religionsunterricht –
Religionspädagogische und pastoralpsychologische Elementarisierungen unter dem Blickwinkel der Konstruktdimensionen Wahrheit und Sinn
Reihe: Forschungen zur praktischen Theologie Band 18 (Hg. Dr. U. Nembach, Universität Marburg), Peter-Lang-Verlag Frankfurt 1999 (192 Seiten)

Subjekt, Logik, Empirie –
zur Grundlegung und Anwendung empirischer Theologie in der Erforschung subjektiver Theorien
Peter-Lang-Verlag Frankfurt 1997

Zur Konstruktion von Seelsorge –
Seelsorge, Erkenntnistheorie und Methodenfrage unter dem Aspekt der Psychologie der persönlichen Konstrukte und auf dem Hintergrund konstruktivistischer Erkenntnistheorien
Peter-Lang-Verlag Frankfurt 1994 (Promotion Universität Osnabrück FG Ev. Theologie)

 

Wissenschaftliche Aufsätze:

Ethische Überlegungen zur Forschung mit menschlichen Embryonalen Stammzellen, Ev. Kirche v. Westfalen, Landeskirchenamt, Bielefeld 2007 – darin schwerpunktmäßig 3.2 Theologisch-ethische Aspekte, 35-44

Im Alter wohnen und leben – ein Konstrukt. Warum wir nicht nur äußere Realitäten, sondern auch innere Welten abbilden sollten, wenn es um die Frage geht, wie Wohnformen im Alter beschaffen sein sollten, in: Wohnen im Alter, Hg. Diakonisches Werk der EkvW Münster 2005, 34 – 45

Alfing, A., Amemrmann, N., Fabian, K., Auswertung einer Erhebung zu der Frage: “Unter welchen Wertorientierungen konstruieren Menschen ihr Konzept Wohnen im Alter?, in: Wohnen im Alter, Hg. Diakonisches Werk der EkvW Münster 2005, 27 – 33

Gegenwärtige Anforderungen an eine diakonische Ethik, in: Diakonisches Kompendium (Hg. G. Ruddat, G.K. Schäfer), Göttingen 2005, 122-140

Kann man rechtsradikale Jugendliche verstehen?, in: Die Gewalt und das Böse / Jahrbuch der Religionspädagogik (Hg. Ch. Bizer, R. Degen, F. Schweitzer u.a.), Bd. 19, Neukirchen 2003, 52-62

Beobachter beobachten Beobachter – Überlegungen zur Systemtheorie im Religionsunterricht, in: Held, Peter u. Gerber, Uwe: Systemische Praxis in der Kirche, Mainz 2003, 118-134

Die Bioethikkonvention und ihre Probleme, in: Bioethik und christliches Menschenbild, EPD-Dokumentation der Referate des Berneuchener Gesprächs 2001, Nr. 12, Frankfurt 2002

Selbstkonzeptkategorien von Religionslehrerinnen und -lehrern, in: Zeitschrift für Theologie und Pädagogik, 2001/4, 342-438

“Ich sehe den Teufel aber nicht so schlimm” – die Konstruktionen Jugendlicher im Religionsunterricht verstehen am Beispiel eines Interviews mit einem Mitglied der Gothics in Thüringen, in: Die Brücke – neues Lernen in der Schule, Zeitschrift für Schule und Religionsunterricht im Land Bremen Jg. 6, Heft 1 / 2001, 31 – 35

Didaktisch in hundert Zungen reden – Zeitschrift für Christenlehre, Leipzig 2/2001, 20 – 25

Lernen lernen in Religion – wie konstruktivistisch-lerntheoretische Ansätze sich auf religionsdidaktische Fragestellungen übertragen lassen. In: Braunschweiger Beiträge zum Religionsunterricht 93, Heft 3 / 2000, 54 – 58

Selbstkonzeptkategorien bei Studierenden – differentielle Anwendungen für religionspädagogische Profile am Beispiel Grundschulen vs. berufsbildende Schulen, in: Religionspädagogische Beiträge an berufsbildenden Schulen, 4/2000, 62 – 66

Wahrheit und Sinn als Konstruktdimensionen im Religionsunterricht, in: Religionspädagogische Beiträge, 4/2000, 104 – 126

Gottesdienst in Zeit und Raum, in: Deutsches Pfarrerblatt Nr. 5, August 2000, 17 – 20

Werte und Normen – Himmelszeichen oder Interpretationskonstrukte? In: Explicatio mundi – Aspekte theologischer Hermeneutik, Regensburg, Verlag Roederer, Reihe: Philosophie interdisziplinär 2000, 201 – 217

Fremde Heimat Kirche – oder: kirchenfremde Heimat? Fragen und Anmerkungen zur dritten Erhebung der EKD über Kirchenmitgliedschaft, Dt. Pfarrerblatt, Nr. 4, 1998, S. 190 – 194

Kirche als Unternehmen – Identity, Konzepte, Forschungen. Einige Beobachtungen in südstaatlichen Kirchen der USA, in: Deutsches Pfarrerblatt, Nr. 5 Mai 1997, S. 234 – 237

Abhängig von Gott? – Beispiel einer Rekonstruktion religiöser Konstrukte in der neunten Schulklasse einer Realschule, in: Religionspädagogische Beiträge an berufsbildenden Schulen (RabS), 1996/1, 14 – 19

Religiosity – indefinable feeling or specific theory of knowledge?, in: Journal for Empirical Theology, 1995/2, S. 99 – 120

Zur subjektiven Konstruktion psychiatrischer Hierarchie, in: Psychiatrische Praxis, Bern, New York, 1994, 64 – 67

“Verum ipsum factum – Das Gemachte ist das Wahre”. Versuch einer Positionsbestimmung der Theologie in der wissenschaftstheoretischen Diskussion um den Konstruktivismus, in: Pastoraltheologie 83.Jg. 1994, 83.Jg., H.7, 351 – 362

Organisationspsychologie in der Kirche – Beispiel einer Kommunikationsanalyse in kirchlichen Arbeitsteams, in: Deutsches Pfarrerblatt, 1993, H.3, 132 – 133

Konstruktivismus und religiöses Selbstverständnis, in: Konstruktivismus – Geschichte und Anwendung, Hrsg. S. Schmidt, Frankfurt/Suhrkamp 1992, 199 – 212

Berufsethischer Unterricht, in: Deutsche Zeitschrift für Krankenpflege 1991, H. 6 .431 – 433

Solus Christus im Dialog – ein Beitrag zur Absolutheitsfrage, in: Deutsches Pfarrerblatt 1991, H.7, 269 – 272
Wie wirklich ist die Welt – zur Erkenntnistheorie des Radikalen Konstruktivismus, in: Deutsches Pfarrerblatt 1990, H.2, 43 – 46

Konfliktträchtiges und konfliktbehebendes Management, in: Deutsche Zeitschrift für Krankenpflege 1989, H.12.

Spiritualität und theologische Einsicht – ein Beitrag zur New Age Problematik, in: Deutsches Pfarrerblatt 1988, H.10

Wissenschaftliche Aufsätze in Vorbereitung

Zukunftsszenarien der Kirche – ein Transfer der Sinus-Studien für die Entwwicklung von Kirche und Gemeinde? -vorauss. Deutsches Pfarrerblatt, September 2008

Rezensionen:

Rezension über das Buch Breuer, F., u.a., Bewältigung der Schizophrenie, in: Wege zum Menschen, 1991, H.7
Rezension über das Buch: Mokrosch, R., “Gewissen und Adoleszenz” – Weinheim 1996, in: Deutsches Pfarrerblatt 3, 1999
Rezension über das Buch: Mokrosch, R., “Gewissen und Adoleszenz” – Weinheim 1996, in: Wege zum Menschen, 1999
Rezension über das Buch: K. Kürzdörfer (Hrsg.), “Bildung und Transzendenz” – Lübeck 1999, Deutsches Pfarrerblatt Winter 1999
Rezension über die Bücher von Prof. Dr. K. Engel “Meditation – Research and clinical aspects”, vorauss. Winter 2003 in: Wege zum Menschen
Rezension über das Buch “Gottesbilder bei Mädchen”, Stefanie Klein, vorauss. Winter 2003 im Deutschen Pfarrerblatt

Norbert Ammermann

Back To Top
×Close search
Suche