Überspringen zu Hauptinhalt

Missionsstraße 9a/b
42285 Wuppertal

michaela.geiger@kiho-wb.de

Tel. 0202/2722757

seit 1.10.2020 Professorin für Altes Testament an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal-Bethel
seit 1.4.2015 Juniorprofessorin für Altes Testament an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal-Bethel
2008-2014 Akademische Rätin auf Zeit im Fachgebiet Altes Testament an der Philipps-Universität Marburg

Habilitationsprojekt: „Die Entwicklung des Boten Jhwhs. Eine redaktions- und traditionsgeschichtliche Studie“

25.6.2008 Promotion zur Dr. theol. mit der Arbeit
„Gottesräume. Die literarische und theologische Konzeption von Raum
im Deuteronomium“
2002-2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Altes Testament an der Philipps-Universität Marburg
2002-2015 Ehrenamtliche Tätigkeit als Pfarrerin in der Universitätskirchengemeinde Marburg
2001-2002 Wissenschaftliche Hilfskraft im Fachgebiet Neues Testament der Philipps-Universität Marburg
1998-2001 Vikariat bei der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers in der Katharina-von-Bora-Gemeinde in Hildesheim-Itzum
1990-1998 Studium der Evangelischen Theologie an der Georg-August-Universität Göttingen und an der Philipps-Universität Marburg
1989-1990 Gemeindepraktikum in Curitiba/ Brasilien mit dem Ev.-luth. Missionswerk Hermannsburg
1988-1989 Ausbildung zur nebenamtlichen Kirchenmusikerin (C-Prüfung mit Chorleitung)

Vorsitzende des Vereins „Septuaginta Deutsch. Fachgesellschaft zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung an der Septuaginta, deren Umfeld und deren Wirkung, e.V.“

Vertrauensdozentin der Heinrich-Böll-Stiftung

Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie (WGTh)

Society of Biblical Literature

European Association of Biblical Studies (EABS)

Europäischen Gesellschaft für die theologische Forschung von Frauen (ESWTR)

Theologischer Ausschuss der Evangelischen Kirche im Rheinland

Engelvorstellungen (nicht nur) im Alten Testament

Das Buch Deuteronomium

Raumtheorie

Literaturwissenschaftliche Bibelauslegung

Disability Studies und AT

Septuaginta

Monographien und Herausgaben

2020 Die Septuaginta – Themen, Manuskripte, Wirkungen. 7. Internationale Fachtagung veranstaltet von Septuaginta Deutsch (LXX.D), Wuppertal (19.-22.7.2018), Herausgabe mit Martin Meiser, Eberhard Bons, Frank Ueberschaer und Marcus Sigismund, WUNT, Tübingen (im Erscheinen).
2020 Lieblingsbilder – und das Bilderverbot? Herausgabe mit Rainer Kessler und Johannes Taschner, Stuttgart 2020.
2018 Die Septuaginta: Geschichte – Wirkung – Relevanz, WUNT 405, Herausgabe mit Martin Meiser, Siegfried Kreuzer, Marcus Sigismund, Tübingen.
2017 Inklusion denken – theologisch, biblisch, ökumenisch, praktisch, BThK 10, Herausgabe mit Matthias Stracke-Bartholmai, Stuttgart.
2016 Visionen im Dialog Der Schluss des Amosbuches (Am 7-9), Stuttgart, Herausgabe mit Ruth Poser/Charlotte Voß, Stuttgart.
2010 Gottesräume. Die literarische und theologische Konzeption von Raum im Deuteronomium, BWANT 183, Stuttgart.
2010 Zeit wahrnehmen. Feministisch-Theologische Perspektiven auf das Erste Testament, SBS 222, Stuttgart, Gemeinschaftsherausgabe des Hedwig-Jahnow-Forschungsprojektes.
2009 Essen und Trinken in der Bibel. Ein literarisches Festmahl für Rainer Kessler zum 65. Geburtstag, Herausgabe mit Christl M. Maier und Uta Schmidt, Gütersloh.
2007 Musik, Tanz und Gott. Tonspuren durch das Alte Testament, SBS 207, Stuttgart, Herausgabe mit Rainer Kessler.
2003 Körperkonzepte im Ersten Testament. Aspekte einer Feministischen Anthropologie, Stuttgart, Gemeinschaftsherausgabe des Hedwig-Jahnow-Forschungsprojektes.

 

Aufsätze und Artikel

2020 Der Bote des Exodus. Ex 23,20–23MT+LXX als zweifacher Schlüsseltext der Angelologie, in: dies. u.a. (Hg.), Die Septuaginta – Themen, Manuskripte, Wirkungen. 7. Internationale Fachtagung veranstaltet von Septuaginta Deutsch (LXX.D), Wuppertal (19.-22.7.2018), WUNT, Tübingen (im Erscheinen), 328-349.
2020 Vorwort (zusammen mit Rainer Kessler und Johannes Taschner) in: dies. u.a. (Hg.), Lieblingsbilder – und das Bilderverbot, Stuttgart, 7-11.
2020 „Diesseitig bin ich gar nicht fassbar“ (Paul Klee). Engel als Verkörperung des Bilderverbots, in: dies. u.a. (Hg.), Lieblingsbilder – und das Bilderverbot, Stuttgart, 59-87.
2018 Hiobs anderes Ende. Ambiguität und Ironie in Hi 40,6-32MT, in: dies. u.a. (Hg.), Die Septuaginta, Geschichte – Wirkung – Relevanz, WUNT 405, 29-49.
2018 Synergie zwischen priesterlichem und göttlichem Handeln im Aaronitischen Segen (Num 6,22–27). Ein Beitrag zum Verständnis der Wendung  יִשָּׂא יְהוָה פָּנָיו אֵלֶיךָ, VT 68/1, 51-72.
2018 Mefiboschet: Ein Königsenkel mit Behinderung im Game of Thrones, in: dies./ Matthias Stracke-Bartholmai (Hg.): Inklusion denken – theologisch, biblisch, ökumenisch, praktisch, BThK 10, Stuttgart, 93-124.
2018 Täterstrategien entlarven (2 Samuel 13), in: Arbeitskreis Mirjamsonntag des Kirchenkreises Wuppertal (Hg.), Tamar muss nicht länger schweigen. Sexuelle Gewalt zur Sprache bringen, Wuppertal, 9-11.
2017 Inklusion und Imagination. Die Raumkonzeption des Buches Deuteronomium, in: Agnes/Wuckelt/Annebelle Pithan (Hg.), Mach mir Platz, dass ich wohnen kann. Lebens-Räume eröffnen und Barrieren abbauen, Forum für Heil- und Religionspädagogik Band 9, Comenius-Institut, Münster, 41-64
2016 Die Visionen in Am 7-8 als Inszenierungen kontingenter Gotteserfahrung, in: dies./Ruth Poser/Charlotte Voß (Hg.): Visionen im Dialog. Der Schluss des Amosbuches (Am 7-9), SBS 236, Stuttgart, 43-73.
2016 Art. Lob, Psalmen. Das Brot der Seele. Ein online-Projekt der Evangelischen Kirche im Rheinland, http://psalmen.ekir.de/.

 

Rezensionen

2017 Rezension zu: Ruth Ebach, Das Fremde und das Eigene. Die Fremdendarstellungen des Deuteronomiums im Kontext israelitischer Identitätskonstruktionen BZAW 471,. Berlin / Boston, 2014, ThLZ Mai/2017, 493-395.
2015 Rezension zu: Dominik Markl, Gottes Volk im Deuteronomium (BZAR 18). Wiesbaden, 2012, in: Bib. 96, 122-127.
2012 Rezension zu: Ernst Ehrenreich, Wähle das Leben! Deuteronomium 30 als hermeneutischer Schlüssel zur Tora, BZAR 14, Wiesbaden 2010, ThLZ 137/6, 665-667.
2011 Rezension zu: Irmtraud Fischer u.a. (Hg.): Hebräische Bibel. Altes Testament: Tora, Die Bibel und die Frauen 1/1,Stuttgart, ThLZ 136/2, 142.
1999 Rezension zu: Luise Schottroff/MarieTheres Wacker (Hg), Kompendium Feministische Bibelauslegung , Gütersloh 1998, in: Ökumenische Rundschau 4, 524-526.

 

Predigthilfen

2018 Die Zehn Gebote – Deuteronomium 5,6-15. Predigtmeditation, in: Evangelische Kirche im Rheinland, Von der Predigt zur Reformation, Düsseldorf, 7-11; www.ekir.de/url/oma.
2006 Die Heilige Schrift – neu übersetzt: Bausteine für Gruppen „Schön sind Deine Namen“ – Vielfalt in Gottes Namen entdecken, in: Was ist uns Heilig? Texte und Anregungen (hg. v. EKKW Referat Erwachsenenbildung), 16-25 (zusammen mit Andrea Wöllenstein).
2005 Aus Tiefen rufe ich zu dir (Liedtext), in: Singen von deiner Gerechtigkeit. Das Gesangbuch in gerechter Sprache (hg. v. Erhard Domay u.a.), Gütersloh, 109.
Wieder abgedruckt in:Brigitte Heinrich (Hg.), Frauen loben Gott. Das Liederbuch in frauengerechter Sprache, München 2008, 78.Katharina Friebe u.a. (Hg.), Leidenschaftlich. Sieben Wochen das Leben vertiefen, Göttingen 2012, 116.
2014 Friedfertigkeit, Predigtstudie Teil A zum 4. S. n. Tr. (Röm 12,17-21), Predigtstudien VI/2, Freiburg 2014, 107-110.
2012 Predigthilfe zum Sonntag Kantate. Apg 16,(23)25-34, GDPraxis Serie A, IV. Perikopenreihe Bd. 2, Gütersloh, 150-158.
2011 Predigthilfe zum 4. Sonntag n. Tr. Das 1. Buch Mose 50,15-21, GDPraxis Serie A, III. Perikopenreihe Bd. 3, Gütersloh, 107-113.
2009 Predigthilfe zu Lk 19,41-48 (10 S. n. Tr), GDPraxis Serie A, I. Perikopenreihe Bd. 3, Gütersloh, 143-157.
2006 Predigthilfe zum 9. November. Das Buch Jeremia 31,1-14, GDPraxis Serie A, IV. Perikopenreihe Bd. 4, Gütersloh (zusammen mit Monika Bunk).
2004 Predigthilfe zu Karfreitag. Der 2. Brief an die Gemeinde in Korinth 5,(14-18)19-21, GDPraxis Serie A, II. Perikopenreihe Bd. 2, Gütersloh.
2003 Predigthilfe zu Ostersonntag. Das Evangelium nach Markus 16,1-8, GDPraxis Serie A, I. Perikopenreihe Bd. 2, Gütersloh.
2002 Predigthilfe zum Israelsonntag. Das Evangelium nach Markus 7,24-30, GDPraxis Serie A, VI. Perikopenreihe Bd. 3, Gütersloh.

 

Übersetzungen

2013 Übersetzung aus dem Italienischen: Vittoria D’Alario, Zwischen Frauenfeindlichkeit und Aufwertung. Blicke auf die Frauen im Buch Kohelet, in: Christl Maier/Nuria Calduch-Benages (Hg.), Schriften und spätere Weisheitsbücher, Die Bibel und die Frauen 1.3, Stuttgart, 91-104 (zusammen mit Antonia Weber).
2013 Übersetzung aus dem Italienischen: Donatella Scaiola, Weibliche Symbole und Metaphern im Psalter, in: Christl Maier/Nuria Calduch-Benages (Hg.), Schriften und spätere Weisheitsbücher, Die Bibel und die Frauen 1.3, Stuttgart, 151-168 (zusammen mit Anna Barth).
2013 Übersetzung aus dem Englischen: Nancy C. Lee, Klagelieder und Gender im kulturellen Kontext der Bibel, in: Christl Maier/Nuria Calduch-Benages (Hg.), Schriften und spätere Weisheitsbücher, Die Bibel und die Frauen 1.3, Stuttgart, 185-201 (zusammen mit Iris Cramer).
2013 Übersetzung aus dem Englischen: Susan Niditch, Die Interpretation von Ester. Kategorien, Kontexte und kreative Vieldeutigkeit, in: Christl Maier/Nuria Calduch-Benages (Hg.), Schriften und spätere Weisheitsbücher, Die Bibel und die Frauen 1.3, Stuttgart, 239-257 (zusammen mit Wiebke Buchholz).
2006 Übersetzung der Psalmen, in: Ulrike Bail u.a. (Hg.), Bibel in gerechter Sprache, Gütersloh (zusammen mit Ulrike Bail, Christl Maier, Simone Pottmann).
2001 Übersetzung von Hos 11, in: Erhard Domay und Hanne Köhler (Hg.),  der gottesdienst. Liturgische Texte in gerechter Sprache, Bd. 4, Gütersloh.
1997 Übersetzung aus dem Portugiesischen: Heidi Jarschel, Sexualisierte Geschichte und Theologie des Volkes in Genesis 25-36, in: Rainer Kessler u.a. (Hg.), “Ihr Völker alle, klatscht in die Hände”, FS für E.S. Gerstenberger, exuz 3, Münster, 28-48.
An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche