skip to Main Content

Pfr. Dr. Martin Vahrenhorst
Schulreferent
Saarbrücker Str. 7
D-66265 Heusweiler
Tel. 06806-9 52 83 – 0

martin.vahrenhorst@gmx.net

Geburtsdatum: 14.04.1967

Geburtsort:       Wesel

Ausbildung und berufliche Tätigkeit

06.1987  Abitur am Andreas-Vesalius-Gymnasium der Stadt Wesel

1987 – 1989 Studium der Evangelischen Theologie an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal

1989 – 1991 Studium der Evangelischen Theologie und Englischen Philologie an der Georg-August-Universität Göttingen

1991 – 1992  Studienjahr an der Hebräischen Universität Jerusalem im Rahmen des Programms „Studium in Israel“

1992 – 1994 Studium der Evangelischen Theologie an der Ruhr-Universität Bochum

09.1994 Erste Theologische Prüfung bei der Evangelischen Kirche im Rheinland

10.1994 – 03.1995  Vikariat in der Vereinigt-evangelischen Gemeinde Unterbarmen-West (Kirchenkreis Barmen)

04.1995 – 09.1996  Vikarsassistentur im Fach Neues Testament bei Prof. Dr. M. Karrer an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal; Anbindung an die Vereinigt-evangelische Gemeinde Unterbarmen-West (Kirchenkreis Barmen)

09.1996  Zweite Theologische Prüfung bei der Evangelischen Kirche im Rheinland

10.1996 – 03.1999 Assistent im Fach Neues Testament bei Prof. Dr. M. Karrer an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal als Pfarrer zur Anstellung

06.1997  Ordination

04.1999 – 09.2001 Promotionsstipendiat der Evangelischen Kirche im Rheinland an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal

02.2000  Abgabe der Dissertation an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal

09.2000  Rigorosum an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal

10.2000 – 01.2001 Vertretungstätigkeit am Berufskolleg Kaufmannsschule in Krefeld  (Erteilung von ev. Religionsunterricht)

02.2001 – 06.2004 Pfarrer am Gymnasium Horkesgath in Krefeld (Erteilung von ev. Religionsunterricht)

07.2004 – 01.2007 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Evangelische Theologie der Universität des Saarlandes in Saarbrücken bei Prof. Dr. Wolfgang Kraus

02.2006  Abgabe der Habilitationsschrift „Heiligung. Studien zur kultischen Terminologie in den paulinischen Briefen in ihren  religionsgeschichtlichen Kontexten“ an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal; Einleitung des Habilitationsverfahrens

07.2006  Wahl in die zum Februar 2007 von der EKD zu besetzende 3. Pfarrstelle der Jerusalemstiftung (Studienleitung Studium in Israel I und II in Jerusalem; Lehrtätigkeit beim Deutschen Evangelischen Institut für  Altertumswissenschaft des Heiligen Landes (DEI); Evangelische Bildungsarbeit der EKD in Jerusalem)

08.2006 Teilnahme an der Lehrgrabung des vom Deutschen Evangelischen Institut für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes (DEI) durchgeführten Lehrkurses in Tell Zera’a (Jordanien)

03.11.2006 Probevorlesung mit anschließendem Kolloquium an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal; Abschluss des Habilitationsverfahrens

15.11.2006 Erteilung der Lehrbefugnis für das Fach Neues Testament durch die Kirchliche Hochschule Wuppertal

seit 01.02.2007  Pfarrer der Evangelischen Kirche in Deutschland (3. Pfarrstelle der Evangelischen Jerusalem Stiftung, Jerusalem mit dem Schwerpunkt Bildungsarbeit)

seit 01.10.2007  Lehrbeauftragter an der Rothberg International School, Hebräische Universität, Jerusalem

seit 01.10.2008 Lehrbeauftragter an der Ben Gurion Universität, Beer Sheva

SoSe 2014 (geplant): Lehrstuhlvertretung Neues Testament an der KiHo Wuppertal/Bethel (für Prof. Dr. Martin Karrer)

Mitarbeit an Forschungsprojekten

1992 – 1997 Mitglied im Arbeitskreis „Neotestamentica-Judaica“ (Bochum / Utrecht)
Dieser Arbeitskreis organisierte die Begegnung von Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern aus Utrecht und Bochum, die an den Lehrstühlen von Prof. Dr. Chana Safrai und Prof. Dr. Klaus Wengst studierten bzw. tätig waren. Nach dem Stellenwechsel von Prof. Dr. Safrai, deren Lehrstuhl nicht wieder besetzt wurde, löste sich der Kreis auf.

seit 1999 Mitarbeit beim Übersetzungsprojekt LXX.D (Septuaginta Deutsch) und den Folgeprojekten „Handbuch LXX“ bzw. „Historical and Theological Lexicon of  the Septuagint“

Ehrenamtliche Tätigkeit

1995 – 1999 Ausbildung und Mitarbeit, sowie Fortbildung bei der Telefonseelsorge der Evangelischen und Katholischen Kirche Wuppertal

1996 – 2001Mitarbeit im Leiterkreis der Berliner Bibelwochen der Evangelischen Kirche der Union (Vorbereitung und Durchführung der jährlichen Bibelwochen für Theologiestudierende)

1996 – 2007 Mitarbeit im „Studienkreis Juden – Christen Rheinland und Westfalen“ (Vorbereitung und Durchführung der jährlichen Studientagungen in Iserlohn, Mülheim/Ruhr, Bonn-Bad Godesberg; Arbeitsgruppenleitung mit den Schwerpunkten jüdische Traditionen und Neues Testament, mittelalterliche jüdische Bibelauslegung, Grundfragen des jüdisch-christlichen Dialogs)

1999 – 2007 Vorträge in Kirchengemeinden, Mitwirkung an Gemeindeseminaren und Lehrerfortbildung zu diversen theologischen Themen

1999 – 2007 Mitarbeit in der Evangelischen Kirchengemeinde Bracht-Breyell (Evangelische Kirche im Rheinland, Kirchenkreis Krefeld-Viersen)

2004 – 2007 Regelmäßige Referententätigkeit bei den Ostkirchlichen Seminaren in Kevelaer zu Fragen der innerchristlichen Ökumene als Vertreter der evangelischen Kirche

seit 2007 Regelmäßige Referententätigkeit in Israel

2009 – 2011 Ausbildung zum Lebensberater im Seelsorgeprogramm “מזורים” am Hebrew Union College, Jerusalem

Mitgliedschaftenseit 2008 Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie

seit 2009 Studiorum Novi Testamenti Societas

Aktuelle Forschungsvorhaben

Kommentar zum 1. Petrusbrief für die Reihe “Theologischer Kommentar zum Neuen Testament”, Kohlhammer Stuttgart

Neutestamentlicher Teil des Bandes “Atonement” im der Reihe TOBIT, Mohr-Siebeck Tübingen

לכה בספרי הבשורה, עיונים בברית החדשה ובספרות חז”ל

Halacha in den Evangelien (gemeinsam mit Prof. Dr. Zeev Safrai, Bar Ilan Universität, Tel Aviv)

Erstellung diverser Artikel für das Historical and Theological Lexicon of the Septuagint und das Handbuch LXX

(Stand: März 2013)

Monographien

Ihr sollt überhaupt nicht schwören. Matthäus im halachischen Diskurs, WMANT 95, Neukirchen-Vluyn 2002

Kultische Sprache in den Paulusbriefen, WUNT 230, Tübingen 2008

Sonstiges

Vom Oben- und vom Unten- Sein. Entdeckungen in der jüdischen Tradition, in: Der Liebe Formen suchen: eine Vortragsreihe zum Diskussionspapier „Sexualität und Lebensformen“ sowie „Trauung und Segnung“ der EKiR, Wechselwirkungen Ergänzungsreihe Band 8, Waltrop 1997, 78-92

Se non è vero è ben trovato. Die Frauen und das leere Grab, ZNW 89 (1998), 282-288

Art. Mysterion / Geheimnis, TBLNT 2 (2000), 1431-1435

Offenbarung 7, in: Danzeglocke, K. (Hg.), Die Offenbarung des Johannes. Eine Arbeitshilfe zur Gottesdienstgestaltung, Düsseldorf 2000 (gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Karrer)

Gift oder Arznei? Perspektiven für das neutestamentliche Verständnis von Jes 6,9f im Rahmen der jüdischen Rezeptionsgeschichte, ZNW 92 (2001), 145-167

Paulus und das pharisäische Judentum, in: Lee-Linke, S.-H. (Hg.), Paulus der Jude. Seine Stellung im christlich-jüdischen Dialog heute, Frankfurt 2005, 49-67

Greek Religious and Cultic Terminology in the LXX Pentateuch, in: Brakke, D. / Jacobsen, A. / Ulrich, J. (Hg.), Beyond Reception, Aarhus 2006

Rezension von: Kinzing, W. / Kück, C. (Hg.), Judentum und Christentum zwischen Konfrontation und Faszination […], Judentum und Christentum 11, Stuttgart 2002, ThLZ 131 (2006), 313-314

Die Bergpredigt als Weisung zur Vollkommenheit : noch ein Versuch, die Struktur und das Thema der Bergpredigt zu finden, in: Lehnert, V., / Rüsen-Weinhold, U. (Hg.), Logos – Logik – Lyrik. Engagierte exegetische Studien zum biblischen Reden Gottes (FS Klaus Haacker) Leipzig 2007, 115-136

Rezension von: Maier, J., Studien zur jüdischen Bibel und ihrer Geschichte, Studia Judaica 28, Berlin / New York 2004, ThLZ 132 (2007), 292f

Rezension von: Nolland, J., The Gospel of Matthew. The New International Greek Testament Commentary, Grand Rapids 2005, ThLZ 132 (2007), 293ff

Rezension von: Fiedler, P., Das Matthäusevangelium, Theologischer Kommentar zum Neuen Testament 1, Stuttgart 2006, ThLZ 133 (2008), 798ff

Johannes und die Tora : Überlegungen zur Bedeutung der Tora im Johannesevangelium, KuD 54 (2008), 14-36

The Presence and Absence of a Prohibition of Oath in James, Matthew, and the Didache and its Significance for Contextualization, in: van de Sandt, H./Zangenberg, J. (Hg.), Matthew, James, and Didache: Three Related Documents in their Jewish and Christian Settings, Leiden 2008, 361-378

Einzug in den Wartestand: Vorläufiges aus Jerusalem; Mt 21,1-9; 30.11.2008 – 1. Sonntag im Advent, Pastoraltheologie 97 (2008), 14-20

Art. Nomos / Tora mit Stichwortartikeln und Kurzinformationen (Gesetz; Ethik / Recht; Nächster) für das Sozialgeschichtliche Wörterbuch zur Bibel, Gütersloh 2009

Land und Landverheißung im Neuen Testament, JBTh 23 (2009), 123-147

„Mehr als ein Wörterbuch“. Beobachtungen zum Verhältnis der griechischen Übersetzung des 2. Chronikbuches zum LXX Pentateuch, in: in: Kraus, W. / Munnich, O. (Hg.), La Septante en Allemagne et en France. Septuaginta Deutsch und Bible d’Alexandrie, OBO 238, Fribourg 2009

Übersetzung des Buches Levitikus, in: Karrer, M. / Kraus, W. (Hg.), Septuaginta Deutsch, Stuttgart 2009 (gemeinsam mit Cornelis den Hertog)

Erläuterung zur Übersetzung des Levitikusbuchs, in: Karrer, M. / Kraus, W. (Hg.), Septuaginta Deutsch. Erläuterungen und Kommentare, Stuttgart 2011 Septuaginta Deutsch (LXX.D)

Exkurs: Opferterminologie, in: Karrer, M. / Kraus, W. (Hg.), Septuaginta Deutsch. Erläuterungen und Kommentare, Stuttgart 2011 Septuaginta Deutsch (LXX.D), 335-346

Exkurs: Reinheitsterminologie, in: Karrer, M. / Kraus, W. (Hg.), Septuaginta Deutsch. Erläuterungen und Kommentare, Stuttgart 2011 Septuaginta Deutsch (LXX.D), 366-721

Die Übersetzung kultischer Begriffe am Beispiel der תנופה: in: Kreuzer, S. / Meiser, M. / Sigismund, M. (Hg.), Die Septuaginta – Entstehung, Sprache, Geschichte, WUNT 286, Tübingen 2012, 203-212

Im Erscheinen

Rezension von: Kiefer, J., Exil und Diaspora, Arbeiten zur Bibel und ihrer Geschichte 19, Leipzig 2005 (Orientalistische Literaturzeitung)

Rezension von: Teppler, Y., Birkat haMinim, Jews and Christians in Conflict in the Ancient World, TSAJ 120, Tübingen 2007 (Orientalistische Lietarturzeitung)

Human Existence as Sacrifice . The Pauline Sacrificial Metaphors: Phil 2:17; Rom 12:1; 15:16  (erscheint im Tagungsband der Konferenz Self-Gift and Self-Sacrifice in the Life of the Church and of Damien De Veuster. Leuven, May 10-11, 2010)

Der Text der LXX in den Zitaten des 1. Petrusbriefs (erscheint im Tagungsband der Konferenz

Textgeschichte und Schriftrezeption im frühen Christentum [Textual History and the Reception of Scripture in Early Christianity] Wuppertal 28.-29. Okt. 2011)

Einleitung in das Buch Levitikus (erscheint im Handbuch zur LXX)

Rezension von: Paschke, B., Particularism and Universalism in the Sermon on the Mount. A Narrative-Critical Analysis of Matthew 5-7 in the Light of Matthew’s View on Mission, NTA.NF 56, Münster 2012 (Theologische Revue)

Martin Vahrenhorst

Back To Top
×Close search
Suche