Überspringen zu Hauptinhalt

Dr. Birgitta Annette Weinhardt

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt “Edition von Albrecht Ritschls Vorlesung über die Katholischen Briefe von 1881″

Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel
Missionstraße 9 b
42285 Wuppertal

E-Mail: birgitta.weinhardt@kiho-wuppertal-bethel.de

Seit 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt “Edition von Albrecht Ritschls Vorlesung über die Katholischen Briefe von 1881”
2015 – 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt “Edition von Albrecht Ritschls Dogmatik-Vorlesungen von 1866/67 und 1881/82”
2015 Promotion an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
2010 – 2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt “Edition von Albrecht Ritschls Dogmatik-Vorlesung von 1881/82”
2010 – 2013 Stipendiatin der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg
2009 – 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt “Edition des Briefwechsels von Albrecht Ritschl und Wilhelm Herrmann”
2004 – 2008 Studium der Evangelischen Theologie, Erziehungswissenschaft und Germanistik, Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

(bis 2013 unter dem Namen B. A. Heim)

Monographien

– Pemsel-Maier, Sabine / Weinhardt, Joachim / Weinhardt, Marc, in Zusammenarbeit mit Birgitta Annette Heim: Konfessionell-kooperativer Religionsunterricht als Herausforderung. Eine empirische Studie zu einem Pilotprojekt im Lehramtsstudium, Kohlhammer, Stuttgart, 2011

– Das Modell des illibertaren Indeterminismus: Lebensführung jenseits von Willensfreiheit und Fatalismus. Ein philosophisch-theologischer Entwurf im Dialog mit den Naturwissenschaften (Religion, Theologie und Naturwissenschaft/Religion, Theology, and Natural Science 31), Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht, 2018

Sammelbände

– Naturwissenschaften und Theologie II. Wirklichkeit: Phänomene, Konstruktionen, Transzendenzen, hg. v. Birgitta Annette Weinhardt/Joachim Weinhardt, Kohlhammer, Stuttgart, 2014

– Mind Matters? Zur Relevanz mentaler Vorgänge im Rahmen eines monistischen Welt- und Menschenbildes. Naturwissenschaftliche, philosophische und theologische Perspektiven (in Vorbereitung, hg. v. Birgitta Annette Weinhardt, erscheint 2021)

Quelleneditionen

– Albrecht Ritschl. Die Dogmatikvorlesungen von 1866/67, hg. v. Birgitta Annette Weinhardt / Joachim Weinhardt (in Vorbereitung, erscheint bei Mohr Siebeck, Tübingen)

– Albrecht Ritschl: Die Dogmatikvorlesungen von 1881/82, hg. v. Birgitta Annette Weinhardt / Joachim Weinhardt (in Vorbereitung, erscheint bei Mohr Siebeck, Tübingen)

Aufsätze

– Kirchliche Begleitung von Lehramtsstudierenden im Fach Evangelische Theologie/Religionspädagogik. Die Evaluation eines Projektes der badischen Landeskirche 2009 – 2013, in: Religionsunterricht 2020. Diagnosen – Prognosen – Empfehlungen, hg. v. Hartmut Rupp/Stefan Hermann, Stuttgart 2013, 235-284 (gemeinsam mit J. Weinhardt und M. Weinhardt)

– Zur Einführung, in: Naturwissenschaften und Theologie II.  Phänomene, Konstruktionen, Transzendenzen, 8-12

– Jenseits von Determinismus und epistemischem Indeterminismus. Quantenindeterminismus als ontologischer Rahmen für die theologische Lehre vom unfreien Willen, in: Naturwissenschaften und Theologie II. Wirklichkeit: Phänomene, Konstruktionen, Transzendenzen, 252-291

– Luthers Lehre vom servum arbitrium aus dogmatischer Perspektive, in: Kerygma und Dogma. Zeitschrift für theologische Forschung und kirchliche Lehre 64 (2018), Heft 3, 203-224

– Die Gottheit Gottes und die Wissenschaftlichkeit der Theologie. Pannenbergs kritische Aneignung empirischer Anthropologie und Gestrichs Vorwurf der natürlichen Theologie im Zusammenhang mit der Lehre von der Sünde, in: Kerygma und Dogma. Zeitschrift für theologische Forschung und kirchliche Lehre 66 (2020) [im Satz]

– 15 Jahre nach dem Manifest zur Gegenwart und Zukunft der Hirnforschung. Gegenwärtige Entwicklungen in der Bewusstseinsforschung, in: Mind Matters? (in Vorbereitung, erscheint 2021)

Rezensionen

– Hans Goller: Wohnt Gott im Gehirn? Warum die Neurowissenschaften die Religion nicht erklären, 2015, in: Theologische Revue 112 (2016), 61f.

– Florian Böth, The God Who Acts. Nicht-interventionistisches objektives Handeln Gottes bei Robert John Russell (Fuldaer Studien 23), Freiburg, Herder 2019 [eingereicht]

 

 

  • Theologiegeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Theologische Anthropologie
  • Theologie im Dialog mit den Naturwissenschaften
  • Theologie zwischen Metaphysikkritik und Wissenschaftstheorie:
    Möglichkeiten und Grenzen einer Ontologie nach der Postmoderne
An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche