Überspringen zu Hauptinhalt

Global Talks: Missionstheologie aus einer schwarzen südafrikanischen Perspektive

Im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe „Global Talks“ referierte der südafrikanische Theologe Prof. Reggie Nel über seine Gedanken zu postkolonialer Versöhnung und Antirassismus. Weltweit verfolgten 55 Teilnehmer*innen den Zoom-Vortrag.

Die Black Lives Matter-Bewegung aus den USA hat in Deutschland eine Debatte über Rassismus ausgelöst, die auch in die Kirchen hineinwirkt: Kirchen, die sowohl in die Mission in Afrika als auch in das Unternehmen des Kolonialismus involviert waren. Und Kirchen, die nach wie vor fast komplett weiß sind, obwohl die umgebende Gesellschaft längst viel diverser geworden ist.

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage: Was können wir über die Mission der Kirche aus einer schwarzen, südafrikanischen und postkolonialen Perspektive lernen? Im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe “Global Talks” referierte Prof. Reggie Nel, Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Stellenbosch und Leiter der Abteilung Missiologie an der University of South Africa, am 22. Januar 2021 zu dieser Frage. Insgesamt schalteten sich 55 Teilnehmende aus vier Kontinenten in den Zoom-Vortrag, den Dr. Claudia Währisch-Oblau, Leiterin der Abteilung Evangelisation bei der VEM, moderierte.

„Mit dieser neuen Veranstaltungsreihe bieten wir ein Forum für internationalen theologischen Austausch.“, erläuterte Rektorin Prof. Dr. Konstanze Kemnitzer in ihrer Begrüßung. „Ziel ist, regelmäßig internationale theologische Themen, kirchliche und politische Entwicklungen aufzugreifen, um damit zur weltweiten theologischen Perspektiverweiterung beizutragen.“ „Global Talks“ ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Vereinter Evangelischer Mission (VEM) und der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel.

Prof. Dr. Reggi Nel eröffnete seinen Vortrag mit persönlichen Erfahrungen und stellte fest, dass „für schwarze Menschen Rassismus heute immer noch eine Realität ist.“ Als Schlüsselfrage stellte er in den weltweit aufgespannten virtuellen Raum: „Wie können wir diese empirische Realität überwinden oder verwandeln? Welche Rolle kann die Kirche – und ihre Missionstheologie spielen, um den Dämon Rassismus in allen seinen Manifestationen auszutreiben?“

Den gesamten Vortrag können Sie sich hier ansehen.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche