skip to Main Content

HEBRÄISCHE LEKTÜRE: SAMUELBÜCHER

Nr: 104
Fach: AT
Art: Übung
Semesterwochenstunden: 2
Dozenten: Symank
Verwendbarkeit: WB
Termin: Zeit: 14.15-16.00 Uhr Termine: mittwochs
Ort: Raum 5
Hinweise:

Inhalt

Die Samuelbücher erzählen den schrittweisen Umbruch von der chaotischen Richterzeit zu den Anfängen des israelitischen Königtums unter der tragischen Gestalt Saul, über den Aufstieg seines Rivalen David und bis hin zu den großen politischen Unruhen in dessen Regierungszeit. Diese Erzählungen sind geprägt von Intrigen und Machtspielen, Liebe und Freundschaft, Erfolg und Verlust – eben alles, was eine gute Lektüre ausmacht. In der Übung lesen wir gemeinsam ausgewählte narrative (nicht allzu schwierige) Texte aus den Samuelbüchern. Die Veranstaltung ist für Studierende aller Semester offen, egal, ob sie Hebräisch ganz neu gelernt haben, schon gut damit vertraut sind oder verlorengegangene Kenntnisse wieder auffrischen wollen.

Literatur

Zur Wiederholung und Vertiefung der hebräischen Grammatik bietet sich an:
A.B.Ernst, Kurze Grammatik des Biblischen Hebräisch, 42015 (oder frühere
Auflage)
…oder das Lehrbuch/die Grammatik, mit der man selbst am besten vertraut
ist.
Einführende Literatur zu den Samuelbüchern wird zu Beginn der Übung
vorgestellt

Voraussetzungen

Hebraicum

Anforderungen

Regelmäßige Teilnahme und Beteiligung, wöchentliche Vorbereitung der
Texte (nicht allzu viel Aufwand).

Leistungspunkte

2 LP bei regelmäßiger Teilnahme und Beteiligung.

Back To Top
×Close search
Suche