skip to Main Content

EINFÜHRUNG IN DIE EXEGETISCHEN METHODEN

Nr: 102
Fach: AT
Art: Proseminar
Semesterwochenstunden: 3
Dozenten: Vieweger
Verwendbarkeit: BM AT, WB
Termin: Zeit: 14.15-17.00 Uhr Termine: mittwochs
Ort: Ort: Raum 3
Hinweise:

Inhalt

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, hebräische Texte des Alten Testaments
methodisch sauber exegesieren zu lernen, um ihnen ein angemessenes
Verständnis zu sichern. Anhand ausgewählter Texte der Genesis soll die
historisch-kritische Textinterpretation erarbeitet und gemeinsam eingeübt
werden. An ausgewählten Beispielen wird dabei die Textgeschichte des Alten
Testaments, das geschichtliche Umfeld alttestamentlicher Textentstehung und
deren Überlieferungsprozess dargestellt.
Nicht unberücksichtigt bleiben soll, wie schließlich Beobachtungen und
Überlegungen zum Text in eine wissenschaftliche Darstellungsform gebracht
werden können.

Literatur

Neben den einschlägigen Kommentaren zum Buch Josua siehe auch die
Arbeitsbücher zur Exegese des Alten Testaments, wie z.B. G. Fohrer, u.a.,
Exegese des Alten Testaments, UTB, Heidelberg 6 1993, S. Kreuzer/D.
Vieweger, Proseminar, Altes Testament, Stuttgart 2 2005; O. H. Steck,
Exegese des Alten Testaments, Neukirchen-Vluyn 14 1999; E. Würthwein, Der
Text des Alten Testaments, Stuttgart 5 1988.

Voraussetzungen

Hebraicum, Latinum, Griechischkenntnisse.

Anforderungen

Leistungspunkte

Back To Top
×Close search
Suche