skip to Main Content

DAS REFORMATORISCHE ABENDMAHL, DIE KATHOLISCHE EUCHARISTIE UND DAS JÜDISCHE PASSA

Nr: 405
Fach: ST
Art: Seminar
Semesterwochenstunden: 2
Dozenten: Klappert
Verwendbarkeit: AM ST, BM ST, ID III, WB
Termin: Zeit: 14.15-16.00 Uhr Termine: mittwochs
Ort: Ort: Raum 5
Hinweise:

Inhalt

Neben der Rechtfertigungslehre, der Lehre von „Gesetz und Evangelium“ und
der sog. „Zwei-Bereiche-Lehre“, d.h. der Lehre von Kirche und Staat, gehört
die Abendmahlslehre und ihre Befreiung aus den Fesseln der katholischen
Eucharistie-Dogmatik und Sakramentspraxis zentral zur Reformation und ihrer
Neuorientierung in dieser Frage. Deshalb sollen die grundlegenden Texte
Luthers und Calvins (eventuell auch Zwinglis mit seiner oft mißverstandenen,
am jüdischen Passa orientierten Anamnesis-Lehre) zum Abendmahl im
Reformationsjahr 2017/18 im Semina in ökumenischer Perspektive behandelt
werden. Dazu gehört neben der ölumenisch bedeutenden und auch die
evangelischen Abendmahlslehren herausfordernden und bereichernden Lima-
Liturgie auch die neuere katholische Eucharistie- Lehre. – Daneben wird die
Lehre vom jüdischen Passamahl zum Vergleich herangezogen. Und zwar
unter der Frage, warum die Reformatoren einen im Neuen Testament
durchgängig berichteten Zusammenhang vom jesuanischem und urchristlichem Abendmahl einerseits und jüdischem Passamahl andererseits
nicht sehen konnten oder wollten. – Nach dem Neubedenken der
Abendmahlslehre seitens der Bekennenden Kirche nach 1945, besonders in
Karl Barths Neuentwurf aus dem Jahre 1967, ist sowohl in der
protestantischen als auch in der katholischen Ökumene eine Neuorientierung
in der Abendmahlsfrage erfolgt und für beide Kirchen fällig. Für den Teil der
tridentinischen und vatikanischen Abendmahlslehre seit 1965 haben der
Bonner katholische Systematiker Prof. Josef Wohlmuth und speziell für Luther
mein Wuppertaler Kollege Prof. Hellmuth Zschoch ihre Mitarbeit zugesagt.

Literatur

Markus Barth: Das Abendmahl. Passamahl, Bundesmahl und Messiasmahl
1945
Karl Barth: Späte Überlegungen zur Abendmahlslehre, in: Michael Haarmann,
Die Abendmahlslehre des „späten“ Karl Barth (s.u.) 215-243
Martin Luther: Ein Sermon von dem hochwürdigen Sakrament des heiligen
Leichnams Christi und von der Bruderschaften 1519
Martin Luther: Vom Abendmahl. Christi. Bekenntnis 1529
Ulrich Kühn: Luthers Zeugnis vom Abendmahl in Unterweisung, Vermahnung
und Beratung, in: Leben und Werk Martin Luthers von 1526 bis 1546.
Festgabe zu Luthers 500. Geburtstag, hg v H. Junghans, Bd I 1983,139-152
Johannes Calvin: Kleiner Abendmahlstraktat 1541, in: Calvin-Gesamtausgabe
Bd I 2, Neukirchen-Vluyn 1994, 431-494
Johannes Calvin: Institutio 1556, Buch IV Kp 17, 940-990, Neukirchen 1963
Ulrich Gäbler: Huldrych Zwingli. Leben und Werk 1983
Michael Haarmann: „Dies tut zu meinem Gedenken!“. Gedenken beim Passa-und Abendmahl. Ein Beitrag zur Theologie des Abendmahls im Rahmen des
jüdisch-christlichen Dialogs, Neukirchen-Vluyn 2004

Voraussetzungen

Anforderungen

Für Studierende aller Semester geeignet.

Leistungspunkte

Back To Top
×Close search
Suche