Überspringen zu Hauptinhalt

Die KiHo-Agenda 2021 dient der Kommunikationsgruppe Wuppertal als Planungswerkzeug. Sie sammelt Ideen für PR-Aktivitäten und präsentiert sie allen Interessierten. Bei Fragen und / oder Ideen melden Sie sich bitte unter ikm@kiho-wuppertal-bethel.de.

 

Monat Tradition Kommunikation Innovation
Januar   Offene Abende zu den Themen “Ratlos vor der Konfessionslosigkeit – Phänomene, Analysen und Handlungsoptionen“ und “Können Religionen Frieden bewirken?”
Details: mehr …
Verantwortlich: Roser / Ammermann / Grünberg
Video zum „Hamburger Modell“
Details: mehr …
Verantwortlich: Grünberg
      Premiere “Global Talks”
Details: mehr …
Verantwortlich: Kemnitzer
Februar Pressemitteilung “Barmer Theologische Erklärung als Bekenntnis in Kirchenordnung gewürdigt”
Details: mehr …
Verantwortlich: Grünberg
Religionspädagogischer Denkraum „Jüdischer Religionsunterricht“ inkl. Video-Mitschnitt
Details: mehr …
Verantwortlich: Roser / Kemnitzer
Netzwerkarbeit + PM im Rahmen des Festjahres “1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland”
Details: mehr …
Verantwortlich: Kemnitzer / Geiger / Grünberg
    Offener Abend zum Impulspapier “Lobbyistin der Gottoffenheit” der EKIR-Synode
Details: mehr …
Verantwortlich: Roser / Ammermann / Grünberg
Digitaler Relaunch des Rückmeldeprozesses sowie der Ausstellung von TeilnahmebescheinigungenDetails: mehr …Verantwortlich: Paas, Alan, Grünberg, Ernst
    Öffentliche Vorlesung zum Thema “Das Hohelied als Grundtext einer christlichen Erfahrungstheologie bei Bernhard von Clairvaux”
Details: mehr …
Verantwortlich: Zschoch
Video / Podcast zur öffentlichen Vorlesung von Prof. Zschoch
Details: mehr …
Verantwortlich: Grünberg
März Idee: Podcast zu 75 Jahre KiHo
Details: mehr …
Verantwortlch: Grünberg
  Inbetriebnahme KiHoSIS Phase I
Details: mehr …
Verantwortlich: Grünberg / Paas
April   Religionspädagogische Denkräume: “Evangelikale Schulen” Öffentliche Gastprofessur / Vorlesung: Jüdische Bräuche und Feiern im Rahmen des Festjahrs “1700 Jahre jüdisches Leben”  
Mai Vertrag mit Gemarker Gemeinde
Details: mehr …
Verantwortlich: Kemnitzer
   
Juni      
Juli     Inbetriebnahme KiHoSIS Phase II
Details: mehr …
Verantwortlich: Grünberg / Paas
August      
September     Workshop: Das Wort Gottes. Die Bibel aus jüdischer und christlicher Perspektive – Eine Kooperation der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel mit dem Katholischen Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid im Rahmen des Festjahrs “1700 Jahre jüdisches Leben”
Oktober     Offene Übung: Synagogen, Mikwen, Grabsteine – Wege zur Geschichte ausgewählter jüdischer Gemeinden in Deutschland – Eine Veranstaltung der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel in Zusammenarbeit mit der Bergischen Universität und der Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal im Rahmen des Festjahrs “1700 Jahre jüdisches Leben”
November     Studientag: Ambivalenter Alltag in Rheinland und Westfalen – Jüdische Geschichte erzählen und vermitteln – Eine Kooperation der Kirchlichen Hochschule Wuppertal-Bethel, der Begegnungsstätte Alte Synagoge, der Evangelischen Akademie im Rheinland und der Evangelischen CityKirche Elberfeld im Rahmen des Festjahrs “1700 Jahre jüdisches Leben”
Dezember   Vortrag: Frohe Botschaft am Abgrund – Das Markusevangelium als Antwort auf den Jüdischen Krieg – Eine Kooperation der Begegnungsstätte Alte Synagoge mit der Bergischen Universität Wuppertal und der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel im Rahmen des Festjahrs “1700 Jahre jüdisches Leben”  

.

Projektdetails

Pressemitteilungen sind ein starkes Werkzeug, um die KiHo mit Ihren strategischen Themen in einer größeren Öffentlichkeit zu platzieren. Dafür braucht es Impulse aus lehre und Forschung. IKM steht gerne bereit, um diese Impulse für das Hochschulmarketing zu entwickeln und zu nutzen.

Video zum Hamburger Modell: Am 6. November 2020 fand die Veranstaltung “Religionspädagogischer Denkraum” zum Thema “Religionsunterricht für alle 2.0” statt. Es referierte Dr. Jochen Bauer zum Hamburger Modell 2.0. Der Mitschnitt wurde aufgearbeitet und als Video auf Youtube veröffentlicht. Zum Video

Premiere “Global Talks”: Am 21. Januar 2021 findet die erste Ausgabe der neuen Veranstaltungsreihe “Glbal Talks” statt, die die KiHo gemeinsam mit der VEM durchführt. mehr …

Offene Abende: Das digitale Format der Offenen Abende an der KiHo ist neu. Wir wollen damit einen festen Ort und zu einem festen Termin etablieren. Einen Ort, der Raum für neue Begegnungen und Kontakte schafft – mit und ohne Programm. Einen Termin, den man sich merkt, weil er sich für Theolog*innen jeden Alters lohnt. Denn: Das Angebot richtet sich an alle: alle Studierende aus allen Semestern, alle Lehrende aus allen Fachbereichen und auch an alle KiHo-Mitarbeitenden in Verwaltung und Technik. Bislang nahmen jeweils rund 20, sehr diskussionsfreudige Interessierte teil.

Religionspädagogischer Denkraum „Jüdischer Religionsunterricht“: Am 10. Februar 2021 findet die zweite Veranstaltug dieser Reihe per Zoom statt. Sie wird wie die erste aufgezeichnet und als Video veröffentlicht.

Öffentliche Vorlesungen: Am 9. Februar 2021 wird Prof. Zschoch eine Vorlesung öffentlich per Zoom halten. Die KiHo wird diese aufzeichnen und auf als Video / Podcast veröffentlichen.

Veröffentlichung Podcast zu 75 Jahre KiHo: Als Vorlage dafür dient der Gedenkgottesdienst vom 30. Oktober 2020. Das Drehbuch wird mit Lehrenden und Studierenden neu vertont, geschnitten und als Podcast veröffentlicht.

Inbetriebnahme KiHoSIS Phase I: Unter dem Namen KiHoSIS wird ein neues, cloudbasiertes System für die Studierendenverwaltung der KiHo entwickelt. In Phase I werden alle Daten, die notwendigerweise zu erheben sind, gesammelt, strukturiert und in eine Eingabemaske programmiert.

Vertrag mit dem Kirchenkreis Wuppertal: Am 30. Mai 2021 unterzeichnen KiHo und der Kirchenkreis Wuppertal einen Kooperationsvertrag unter Bezug auf das Ausstellungsprojekt “Gelebte Reformation”. Beide Seiten wollen künftig u.a. gemeinsam jährlich der Barmer Theologischen Erklärung von 1934 gedenken.

Inbetriebnahme KiHoSIS Phase II: Unter dem Namen KiHoSIS wird ein neues, cloudbasiertes System für die Studierendenverwaltung der KiHo entwickelt. In Phase II werden Anwendungen für die Datenaufbereitung- und analyse programmiert.

Netzwerkarbeit: Die KiHo beteiligt sich mit unterschiedlichen Veranstaltungsformaten wie öffentliche Vorlesungen von Gastprofessoren, Öffentlichen Übungen, Workshops und Studientagen UND in Zusammenarbeit mit Wuppertaler Organisationen am Jahresprogramm.

Digitaler Relaunch von Verwaltungsprozessen zwecks Entlastung der Mitarbeitenden und Beschleunigung von Serviceleistungen.

 

 

 

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche