Überspringen zu Hauptinhalt

Gottesdienste der Kirchlichen Hochschule

Die Kapelle auf dem Heiligen Berg ist bis auf Weiteres geschlossen. Die Kirchliche Hochschule (KiHo) empfiehlt, die digitalen Angebote der Wuppertaler Gemeinden zu nutzen.

Derzeit finden wegen der Corona-Pandemie keine Gottesdienste auf dem Heiligen Berg in Wuppertal statt. “Wir hoffen, mit dem Beginn der Sommersemesters auch unser gottesdienstliches Leben auf dem Berg weiterführen zu können”, sagt Prof. Dr. Konstanze Kemnitzer, Prorektorin der Kirchlichen Hochschule Wuppertal / Bethel. “Bis dahin partizipieren wir an den vielen kirchlichen digitalen Angeboten, zum Beispiel der Unterbarmer Hauptkirche, auf deren Gemeindegebiet unsere Kirchliche Hochschule liegt.”

Über die Homepage www.evangelisch-in-unterbarmen.de können Predigten und Kirchenmusik jederzeit per Video abgerufen werden. Dazu zählt auch die Predigt von Prof. Dr. Hellmut Zschoch, der an der KiHo das Fach Kirchengeschichte lehrt, vom vergangenen Sonntag (22. März). “Das Evangelium brauchen wir angesichts von Unsicherheit und Angst erst recht”, sagt Zschoch. Deshalb gebe es seine Predigt jetzt im Netz. Jede und jeder könne so zu Hause mit einem Gebet und einem Lied auf die Predigt antworten. “Irgendwie sind wir auch so eine Gemeinde. Oder wie Luther einmal sagte, eine Versammlung der Herzen in einem Glauben.”

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche