Überspringen zu Hauptinhalt

Auf den Spuren der Emder Synode von 1571 – Studienreise per Rad durch Nordholland

Wie bringt man Kirchengeschichte und Radfahren zusammen? Diese spezielle Radtour macht es möglich. Vom 18. bis 23. Juni 2021 gibt es die seltene Gelegenheit, an einer Studienreise mit dem Fahrrad teilzunehmen, welche von den Niederlanden bis in das deutsche Emden führen wird. In einer Gruppe und unter fachkundiger Begleitung werden sich die Teilnehmenden auf dieser Tour auf den Spuren der Emder Synode von 1571 bewegen und zugleich eine Radreise durch die wunderschöne und fahrradfreundliche Region Nordholland erleben.

Zum historischen Hintergrund: Im Oktober 1571 trafen sich in der ostfriesischen Hafenstadt Emden reformierte Christen aus verschiedenen Teilen der Niederlande und Deutschlands, um eine Synode abzuhalten. Dort fassten die Delegierten Beschlüsse für eine gemeinsame Ordnung ihrer Kirche. Die Emder Synode gab wesentliche Impulse zur Entwicklung des presbyterial-synodalen Systems der Kirchenleitung dar, welches etwa im Rheinland und in Westfalen praktiziert wird, und damit die organisatorische Gestalt des Protestantismus stark beeinflusst.

Dieses wichtige Ereignis der deutschen und niederländischen Kirchengeschichte jährt sich 2021 zum 450. Mal. Die Evangelisch-Reformierte Kirche veranstaltet aus diesem Anlass eine Studienreise mit dem Fahrrad, in Kooperation u.a. mit der Vereinten Evangelischen Mission und der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel. Hier wird es Studierenden und anderen Teilnehmenden ermöglicht, die Synode und ihre Geschichte anhand der Herkunfts- und Wirkungsorte der Synodalen zu erkunden.

Von Alkmaar in Holland aus führt die Reise über verschiedene Stationen mit der Fähre, dem Bus aber vor allem mit dem Rad bis nach Emden. An den jeweiligen Orten werden Bezüge zur Emder Synode und ihrer Teilnehmer hergestellt. Daneben stehen jedoch auch die sonstige Geschichte sowie die Gegenwart der Region im Fokus. Auch für Kontakt und Austausch mit der Protestantse Kerk in den Niederlanden wird es Möglichkeit geben.

Die Anmeldung zur Tour ist ab sofort und bis zum 31. Januar möglich. Weitere Informationen zur Ausschreibung sowie Teilnahme finden sich hier.

Die Kosten werden für Studierende ggf. durch die entsprechenden Landeskirchen bezuschusst. Anträge dazu sind individuell bei der jeweiligen Kirche zu stellen.

Im Zusammenhang mit der Studienreise findet im Wintersemester 2020/21 an der KiHo eine kirchengeschichtliche Übung mit dem Titel „How to build a ‚Reformed‘ Church: The Synod of Emden 1571“ in englischer Sprache statt. Die Teilnahme an der Exkursion ist auch unabhängig von dieser Übung möglich.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche