Überspringen zu Hauptinhalt

Begrüßung zum Wintersemester 2018/19

Liebe Studierende,
liebe Assistierende,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
verehrte Freundinnen und Freunde der KiHo,

ich begrüße Sie alle zum Wintersemester 2018/19 am Standort Wuppertal und am Standort Bethel. Die frühesten Studierenden in diesem Semester sind 13 Studierende des 4. Internationalen Masterkurses Diaconic Management, die am 1. Oktober in Jakarta/ Indonesien ihr zweijähriges Studium begonnen haben.

Für Wuppertal und Bethel hat das Rektorat seine Arbeit für das Studienjahr begonnen. Neu ist als Prorektorin Professorin Konstanze Kemnitzer dabei. Die Kanzlerin Sr. Dörte Rasch, Ephorus Dr. Alexander Ernst und ich sind gewählt, die Hochschulleitung in den nächsten zwei Jahren wahrzunehmen. Professor Markus Mühling  hat am 1. Oktober seine Tätigkeit auf dem Lehrstuhl für Systematische Theologie angetreten. Dr. Volker Haarmann, Leitender Dezernent für Theologie, ist für die Ev. Kirche im Rheinland neu in die Leitung des Kuratoriums der Kirchlichen Hochschule entsandt.

Am 21. August fand ich Kasse die Konsultation der EKD zur Zukunft der Kirchlichen Hochschulen in Deutschland statt. Für die Kirchlichen Hochschulen waren die Augustana Hochschule Neuendettelsau und die Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel vertreten. Unsere Hochschule hat sich mit einem 130-seitigen Dokument „Profil und Hochschulentwicklung“ vorgestellt. Die Träger der Hochschule, die Ev. Kirche im Rheinland (EKiR), die Ev. Kirche von Westfalen (EKvW) und die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel (VBSB) sind sich einig, dass sie die Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel erhalten und alle erforderlichen Schritte in Richtung Kirchenkonferenz und EKD unternehmen wollen, dieses Ziel zu erreichen. Zu den Optionen des Profilmodells  zählt die Einführung eines Master of Divinity als 2. Weg in Pfarramt, die Errichtung von Lehrkapazitäten für „Theologie im Kontext“ und für „Kirchliche Medienkompetenz und Digitalisierung“ sowie die Stärkung der Infrastruktur im Bereich Verwaltung und IT.

Im Arbeitsbereich Bethel findet am 30. November das 15. Diakoniewissenschaftliche Forum statt, diesmal zum Thema „Führung neu denken – wie Diakonie und Kirche „agiler“ werden“.

Ich wünsche Ihnen allen ein inspirierendes Semester und gelingende Begegnungen auf den Heiligen Bergen in Wuppertal und Bethel

Martin Büscher, Rektor

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche