Kirchengeschichte zum Anfassen

Prächtige Handschriften, vergilbte Buchrücken, Urkunden aus dem 17. Jahrhundert, Verwaltungsakten mit preußischer Fadenheftung, ein Kochbüchlein mit allerlei heilsamen Kräuterrezepten, Vorlesungsmitschriften der Theologischen Hochschule aus den 1930er Jahren, ein Brief von Karl Barth…. dies und vieles mehr konnten die Studierenden des Proseminars im Fach Kirchengeschichte am 9. Februar 2017 bei ihrem Besuch im Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) in Düsseldorf entdecken.

Archivdirektor Dr. Stefan Flesch erläuterte die Geschichte und Arbeitsweise des Archivs anschaulich an verschiedenen Exponaten und gab der Gruppe auf diese Weise hautnah einen Einblick in kirchengeschichtliche Forschungsarbeit.

Suche