Vortrag: Die Geschichte der Kirchlichen Hochschule Wuppertal in der frühen Bundesrepublik, am 08.12.2016

20161208_201339

In dem Vortrag zeichnete Joachim Waurisch (HLB Wuppertal) die Geschichte der Kirchlichen Hochschule Wuppertal in der frühen Bundesrepublik nach. Im Auditorium befanden sich, neben vielen Studierenden, Mitarbeitenden und Freunden der Hochschule und der HLB, auch der Präses der EKiR, Manfred Rekowski und der Vizepräsident, Dr. Johann Weusmann.

Ziel des Vortrages war es, die Entwicklung der Kirchlichen Hochschule im Erbe der Bekennenden Kirche, vor allem in Auseinandersetzung mit den staatlichen evangelisch-theologischen Fakultäten, zu beleuchten. Ein Schwerpunkt lag auf der Entwicklung des ganz eigenen Profils der Hochschule zwischen Wissenschaft und Kirche, Gemeindebezogenheit und geistlichen Leben.

Joachim Waurisch hat sich im Rahmen seiner theologischen Masterarbeit mit diesem Thema befasst und eine umfangreiche Arbeit zu diesem Thema vorgelegt.

Der Vortrag war eine gemeinsame Veranstaltung der HLB Wuppertal und der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel. Eingeleitet wurde der Vortrag von Prof. Dr. Hellmut Zschoch.

Suche