Neues Konzept Masterstudiengang Diakoniewissenschaft

Logo IDMIm Zuge der Reakkreditierung des Masterstudiengangs Diakoniemanagement wurde das Konzept des Studiengangs grundlegend überarbeitet. Ausgangspunkt dafür waren die Rückmeldungen aus dem Produktlabor, das wir im Dezember 2014 mit Interessierten, AbsolventInnen und Arbeitgebern durchgeführt haben.

Wir haben nun ein differenziertes, aktualisiertes Konzept entwickelt, das insgesamt 11 Module umfasst. Auch die Anzahl der ECTS wurde von 60 auf 90 erhöht. Als Zielgruppe haben wir vor allem vier Gruppen identifiziert:

– TheologInnen, die sich für Leitungstellen in der Diakonie (oder der Kirche) qualifizieren möchten,

– SozialpädagogInnen und ÖkonomInnen in der Diakonie, die sich für höhere Führungspositionen  multirational sprachfähig machen möchten

– PhD-Interessierte, die Grundlagen der Diakoniewissenschaft brauchen für die Promotion in diesem Fach.

In Zukunft können einzelne Module auch als Fortbildung belegt werden.

Unser Ziel ist die mehrdimensionale Qualifizierung für multirationales Management. Das erfordert Sprachfähigkeit in theologischen, ökonomischen, juristischen und sozialwissenschaftlichen Fragen und Problemen. Die Module des Studiengangs fördern diese Sprachfähigkeit vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen und Herausforderungen in Diakonie und Kirche. Der erste Durchgang im neuen Konzept beginnt im Oktober 2016.

Suche