IMG 9790

Rückblick auf erfolgreiche Ausgrabungen

Beim Herbstfest des Biblisch-Archäologischen Instituts (BAI) am Freitag, den 6. November, waren um die achtzig Gäste auf den Campus Freudenberg gekommen. Viele Mitglieder des Fördervereins des BAI, Volontäre der Ausgrabungen, Studierende und Hochschulmitarbeitende waren dabei.

Prof. Dr. Vieweger gab einen Überblick über die langjährige erfolgreiche Ausgrabung auf dem Tall Zira’a in Jordanien (www.tallziraa.de), die in den nächsten Jahren publiziert wird. Neun Bände soll diese Reihe umfassen. Neben der archäologischen Feldarbeit, einer großen Feldbegehung im Wadi al’Arab werden dort auch archäometrische Untersuchungen und geophysikalische Prospektionen ausführlich dargestellt. „Wir danken der großzügigen, schon viele Jahre währenden, Unterstützung durch den Förderverein, ohne den diese Forschungsarbeit nicht möglich gewesen wäre“, so Prof. Vieweger.

Die frisch restaurierte archäologische Sammlung des Instituts konnte danach ausführlich in Augenschein genommen werden. Die Mitglieder des Instituts gaben den interessierten Gästen Einführungen in die Archäologie der einzelnen Objekte.

Beim anschließenden reichhaltigen Buffet gab es intensive Gespräche über Biblische Archäologie und den Tall Zira’a im Besonderen.

 

Suche